Heumilch

Heumilch

Bei der Erzeugung und Verarbeitung von Heumilch handelt es sich um die ursprünglichste Form der Milchwirtschaft. Die Fütterung der Milchkühe wird der jeweiligen Jahreszeit angepasst. Nahrungsquelle im Sommer sind bis zu 50 verschiedene Arten von Gräsern und Kräutern auf den heimischen Wiesen bzw. Almen. Im Winter werden die Kühe mit Heu und mineralstoffreichem Getreideschrot gefüttert.

Die höchste Qualität der Heumilch macht es möglich, dass beim Käsen keine Zusatzstoffe oder Konservierungsmittel eingesetzt werden.

Die Heuwirtschaft wirkt sich zudem positiv auf die Natur aus. Denn das Mähen und Weiden fördert die große Artenvielfalt. In Österreich erfüllen nur noch rund 15% der erzeugten Milch die Kriterien der Heumilch. Europaweit sind dies nur mehr ca. 3%. www.heumilch.at


Weitere Mitgliedschaften:

Ländle Qualität luag druf
Sennerei Schnifis